Skip to main content

Gala der erzgebirgischen Originale - Marianne Martin zum 85. Geburtstag

Samstag, 13.06.2020, 14.30 Uhr

→ zum Ticketvorverkauf

 

Gala der erzgebirgischen Originale am 13. Juni 2020 in Aue ehrt Mundartsprecherin Marianne Martin

Gala zum 85. für Marianne Martin

Das Erzgebirgsensemble Aue setzt am Sonnabend, 13. Juni 2020, 14:30 Uhr die Reihe seiner thematischen Veranstaltungen im Kulturhaus Aue fort. Im Mittelpunkt dieses unterhaltsamen heimatlichen Nachmittages wird Mundartsprecherin und Fernsehmoderatorin Marianne Martin aus Thalheim stehen, die in diesem Jahr ihren 85. Geburtstag feiert. Das ist für Steffen Kindt und sein Erzgebirgsensemble Aue Anlass, mit ihr auf ein über 70-jähriges Bühnenleben zurückzublicken, in dem das Erzgebirge stets im Mittelpunkt stand und steht. Da wird sicher an so manche amüsante Episode erinnert werden aus der Zeit unzähliger Auftritte mit dem Ensemble „Drei Tannen Thalheim“, das sie Anfang der 1950er Jahre gründete oder mit der Erzgebirgsgruppe Thalheim, die bis 1988 existierte. In dieser Zeit gab es auch wiederholt Auftritte mit dem Erzgebirgsensemble Aue und gemeinsame Fernsehproduktionen. Seit 35 Jahren ist das Fernsehen das Metier von Marianne Martin. Seit 28 Jahren erreicht sie mit ihrer eigenen Fernsehsendung „So klingt´s bei uns im Arzgebirg“ ein Millionenpublikum. Marianne Martin ist bis heute gern gesehener Gast bei Veranstaltungen und begeistert ihr Publikum mit Programmen und eigenen Mundartgedichten. Dass sie selbst mit ihren 85 Jahren nichts von ihrer Schlagfertigkeit verloren hat, das werden die Besucher im Programm hautnah miterleben können.

Moderator und Autor Steffen Kindt hat sich wieder Überraschungsgäste eingeladen, die eine ganz besondere Beziehung zu Marianne Martin haben, weil sie ein Stück des Weges gemeinsam gegangen sind oder ein Erlebnis sie miteinander verbindet. „Die Zuschauer können schon heute gespannt sein auf die kleinen sympathischen Geschichten am Rande, die Filmsequenzen, die ich ausgraben konnte und auf meine musikalischen Gäste,“ so Kindt. „Anliegen der Reihe „Gala der erzgebirgischen Originale“ ist die Würdigung von Personen, die im Erzgebirge Spuren hinterlassen haben, es auf ihre ganz spezielle Art prägten und auch so einen Beitrag zur Unverwechselbarkeit unserer Heimat geleistet haben. Bei Marianne Martin kommt neben der Mundart die große mediale Popularisierung unseres Erzgebirges hinzu.“

Die Eintrittspreise für das zweieinhalbstündige Programm (inkl. Pause) betragen 22,- und 20,- Euro.